Bank?


Leasing ohne Bank

Leasing ohne Bank ist ein Ausdruck dafür, dass ein Leasingvertrag von einer Gesellschaft angeboten wird, die keine eigentliche Bank ist. Da das Kreditgeschäft das mitunter älteste Geschäft der Banken ist, erscheint es seltsam, wie es Leasinganbieter geben kann, die nicht Banken sind. Eines vorweg: Es gibt nur ganz wenige, da das Leasinggeschäft sehr viel Kapital bindet. Dennoch, es gibt welche und sie bieten teilweise auch Kunden mit einer “finanziellen Vergangenheit” ein Leasing an. Bei der ALB AG AUTOLEASING & BERATUNG gibt es beispielsweise Leasing ohne Bank und dies auch für Kunden, die Schwierigkeiten haben bei einer Bank ein Leasing zu erhalten. Das entscheidende am Leasing ohne Bank ist also nicht primär die Bank an sich sondern vielmehr die Bewilligungspolitik für die Leasingvergabe.

Es ist Vorsicht geboten. Immer wieder gibt es Personen, die aus der Exklusivität, welche dieses Leasing ohne Bank mit sich bringt, Profit zu schlagen. In der Regel erbringen Sie kaum einen Mehrwert oder sogar gar keinen und kassieren dafür, dass Sie die Anfrage an einen der ganz wenigen Anbieter solcher Leasingmöglichkeiten weiterreichen, eine Provision. Am Ende bezahlt diese Provision natürlich immer der Leasingkunde. Es bleibt daher die Empfehlung, lieber direkt an einem Anbieter für Leasing ohne Bank zu gelangen. Bei der Auswahl empfiehlt es sich, gewisse Überprüfungen vorzunehmen:

  • Ist der Anbieter für Leasingdienstleistungen im Handelsregister geführt?
  • Verfügt der Anbieter über eine Mehrwertsteuernummer im Register der eidg. Steuerverwaltung?
  • Ist der Anbieter als Finanzintermediär Mitglied bei der von der FINMA anerkannten Organisation?
  • Hat der Anbieter einen leeren Betreibungsregisterauszug?
  • Hat der Anbieter einen leeren Strafregisterauszug?

Sind alle diese Punkte erfüllt, handelt es sich voraussichtlich um einen seriösen Anbieter. Sind einer oder mehrere dieser Punkte nicht erfüllt, empfiehlt es sich, einen anderen Anbieter zu suchen. Immer wieder verlieren Leute auf der Suche nach einem Kredit oder Leasing Geld, indem sie es einer Person anvertrauen, die sich letzlich als weniger solvent entpuppt als sie es selber sind. Ein Leasinganbieter muss über ein Betriebskapital von mehrerer Millionen Schweizerfranken verfügen um seine Geschäfte finanzieren zu können. Folglich ist dieser nicht daran interessiert, eine Provision von CHF 1’500.- bis CHF 5’000.- zu kassieren in der Absicht kein Geschäft mit dieser Person abzuschliessen. Das Ziel eines solchen Anbieters ist es, Leasinggeschäfte abzuschliessen und nicht von einzelnen Kunden ein bisschen Geld zum Leben einzusacken.